Nawrocki macht den Sack gegen Hildesheim zu

Der Spielbericht zum 2:0-Heimerfolg
Die U23 siegt gegen Hildesheim mit 2:0 (Foto: hansepixx).
U23
Samstag, 26.09.2020 / 16:54 Uhr

Von Marcel Kuhnt

Die U23 des SV Werder Bremen gewinnt ihr Heimspiel gegen VfV Borussia 06 Hildesheim mit 2:0 (1:0). Kebba Badjie (12.) und Maik Nawrocki (87.) trafen für die Grün-Weißen beim verdienten Heimspielsieg. WERDER.DE fasst die Partie zusammen:  

Aufstellung und Formation

Trainer Konrad Fünfstück vertraut auf die gleiche Start-Elf wie schon beim Auswärtssieg gegen den BSV Rehden. Auf der Bank nahm zudem erstmals Oscar Schönfelder Platz, der nach seiner Verletzung wieder fit ist und auch sein Debüt für die U23 feiern sollte.

Die Werder-Startelf: Dos Santos Haesler – Straudi, Nawrocki, Becker, Park – Engelhardt, Rieckmann, Badjie, Gruev – Dinkci, Nankishi

Es hielten sich bereit: Springer - Schröder, Hackethal, Halbouni, Pudic, Schönfelder, McMensah, F. Straudi

Das Spiel

Von Beginn an entwickelte sich im ersten Durchgang ein temporeiches Spiel. Bereits in der 3. Minute hatte Eren Dinkci das 1:0 auf den Fuß, verzog jedoch aus guter Position. Der SVW blieb aber weiter drauf und ging durch Kebbe Badjie verdientermaßen in Führung (12.).

Kebba Badjie erzielte das 1:0 für den SVW (Foto: hansepixx).

Die Gäste aus Hildesheim versteckten sich keineswegs und suchten in der Offensive immer wieder ihre Chance. Die beste Möglichkeit war dabei ein Freistoß von Mohammad Baghdadi, der den Pfosten traf (25.). Das war nochmals der Weckruf für den SVW, der daraufhin mehrfach erhöhen konnte. Doch sowohl bei der Doppelchance durch Dinkci und Badjie (35.), als auch bei einem Badjie-Schuss parierte VfV-Schlussmann Nils Zumbeel (39.).

Nach der Pause passierte in den Strafräumen zunächst wenig. Der SVW ließ kaum etwas zu, war jedoch auch in den eigenen Umschaltaktionen zu ungenau. Erst in der Schlussphase kam die Fünfstück-Elf wieder zu besseren Chancen: Doch auch in der Phase konnten Dinkci (72.) und Nankishi (79.) das Spiel nicht frühzeitig entscheiden. So dauerte es bis zur 87. Minute bis Maik Nawrokci nach Zuspiel von Julian Rieckmann das 2:0 erzielte. Nawrocki war es auch der in der Nachspielzeit einen Schuss von Dominik Franke von der Linie klärte und das zu Null für den bereits geschlagenen Eduardo Dos Santos Haesler, der eine souveräne Vorstellung ablieferte, sicherte.

Stimmen zum Spiel

Konrad Fünfstück: „Der Sieg ist hochverdient. Das Einzige, was wir heute kritisieren müssen, ist die Chancenverwertung. Wir hatten eine Vielzahl von klaren Torchancen, die wir ausgelassen haben. Das kann sich auch mal rächen. Wichtig für uns ist aber auch, dass wir uns die Möglichkeiten erarbeiten.“

Maik Nawrocki: „Wir wussten, dass es die bisher schwierigste Aufgabe der Saison sein wird. Wir waren aber auf Hildesheim sehr gut eingestellt. Wir hätten die Partie sicher früher entscheiden können, aber niemand macht einem anderen einen Vorwurf. Nicht jeder Ball kann reingehen. Entscheidend ist, dass wir uns für unsere Leistung mit einem Sieg belohnen konnten. Dass ich mit einem Tor dazu beitragen konnte, freut mich natürlich.“

Die Statistik

Werder Bremen U23 : Dos Santos Haesler – Straudi, Nawrocki, Becker, Park – Engelhardt, Rieckmann, Badjie (90+1 F. Straudi), Gruev (75. Pudic) – Dinkci (87. Schröder), Nankishi (81. Schönfelder)

VfV 06 Borussia Hildesheim: Zumbeel – Pläschke, Kohn, Rauch, Baghdadi – Schulze, Franke – Zlatkov (75. Bilmez), Dieupeu (85. Akdas), Plaschke (67. Kirchner) - Heike

Tore: 1:0 Badjie (12.), 2:0 Nawrocki (87.)

Gelbe Karten: - / Baghdadi

Schiedsrichter: Lukas Benen

Nichts mehr verpassen - folgt uns!

 

Mehr U23-News:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.